Der Antrag meines Projekts, Konzertreihe "Barockmusikalische Nachmittag 2019" bezüglich des Stadtteilfonds wurde komplett abgelehnt.

Ich hatte eigentlich vor, auch in diesem Jahr unsere Konzertreihe durchzusetzten, um die Seele der Bewohner in der Johannstadt zu trösten, trotz der unangenehmen Unfällen, die im letzten Jahr besonders im Johannstädterkulturtreff oft geschachen.

Aber mein Antrag, sie fördern zu lassen, wurde leider völlig abgelehnt. Um Mißverständnis zu vermeiden, zitiere ich mal die e-Mail von Torsten Görg, dem Arbeiter beim Quartiermanagement vom 15. Oktober (*1, 2, 3 stammen aus mir):

 

 In seiner 5. Sitzung hat sich der Stadtteilbeirat Johannstadt in einer offenen Abstimmung unter 12 Stimmberechtigten mit 2 Ja-Stimmen, 7 Nein-Stimmen und 3 Stimmenthaltungen gegen eine Förderung Ihres Projektvorhabens "Barockmusikalische Nachmittage 2019" entschieden.

Gründe dafür sah der Beirat in einem zu geringen öffentlichen Interesse an Ihrem Projekt *1 sowie an den hohen Kosten gegenüber der zu erreichenden Teilnehmeranzahl*2. Zudem wurde kritisiert, dass die Argumente aus früheren Sitzungen in Bezug auf die Förderung der Barockmusikalischen Nachmittage in den Vorjahren unzureichend berücksichtigt wurde*3. Den Diskussionsverlauf können Sie nach Freigabe im Protokoll unter johannstadt.de/2019/10/fuenfte-sitzung-stadtteilbeirat nachlesen.

Kurz möchte ich zu dieser 3 Punkten erwähnen;

  1. Dieser Kritikpunkt kommt mir kuriös vor, nachdem mein fast dasselbe Projekt 3 Mal, 3 Jahren gefördert wurde, wobei nie davon die Rede war. Im vorletzten Jahr schlug ein Beirat, Herr Barth, eine Bedingung vor, dass jedes Konzert mindest 30 Menschen besuchen solle, was doch geschach. Im letzten Jahr besuchten, obwohl das Johannstadtkulturtreff, der Veranstaltungsort, auch ein Beirat, nebenbei gesagt, mehrmals und jedesmal Fehler machte, falsche Uhrzeit anzugeben, das Plakat nicht aufzuhängen, u.s.w.*, durchschnittlich mehr als 40 Menschen.

  2. Bei meinem Projekt im letzten Jahr, wovon mein diesjähriger Antrag nicht viel abweicht, kostete Zuschuss pro Person 12.92 €uro. Beim anderen Projekt, wo er am nächsten teuersten kostete, vom Herrn Haake beträgt er 10.09 €uro. Im Vergleich dazu scheint es mir, dass mein Projekt nicht besonders zu hoch kostet. Außerdem beim Projekt "Hochhausmelodie" in diesem Jahr soll er 18.33-27.50 €uro betragen.

  3. Ich brachte zu dieser Sitzung besonders Herrn Nollau, Geiger, ehemaliger Dresdnerphilmharmoniker, der ab und zu mit uns aufführte, und auch ein Mitglied der Deuschen Orchestervereinigung, die besagt, dass das Honorar des Berufsmuiskers mindestens 200 €uro pro Auftritt betragen soll. ** Dabei erklärte ich, wie im letzten Jahr, dass das Honorar 100 €uro in meinem Antrag pro Musiker pro Auftrtt, wenn man´s nur rechnet, dass er 10 Stunden mit Anderen zusammenprobt und vorspielt, höchstens 10 €uro pro Stunden zu rechnen ist. Leider scheint es, dass der Beirat dies nicht einmal verstand sogar nicht einmal darauf zuhörte.

*  So ein Unfall passierte pro Veranstaltung 2,5 Mal bei 4 veranstaltungen, was man nicht normal finde. Die Meisten davon      erlebten natürlich Besucher, Mithelfer und Mitmusiker.

**ein Beispiel aus dessen Internetseite; 

Als Mindesthonorare empfiehlt die DOV folgende Sätze:

  • in Orchestern ab Kategorie TVK A und aufwärts: Probensatz 135 Euro, Aufführungssatz 200 Euro

  • in Orchestern mit Eingruppierung unterhalb TVK A: Probensatz 130 Euro, Aufführungssatz 190 Euro

Dazu kommt ein Zuschlag von jeweils 25 Prozent für Solo, Stimmführung oder Sonderinstrumente. Fahrtkosten sollen Arbeitgeber ebenfalls erstatten.

Diese Mindesthonorare enthält auch der Flyer in der rechten Spalte.

Ich möchte gern auch Ihre Meinung dazu erfahren, so dass Sie sie hier einfach äußern können.
Sie können sie mir natürlich auch direkt schreiben z.B. durch diese Kontakt-Seite.

© 2014 by Yasushi Iwai created with Wix.com

  • Wix Facebook page
  • Wix Twitter page
  • Wix Google+ page

Yasushi Iwai, Kunstmaler & Musiker

0176-43098994

Hopfgartenstr.1a Dresden Deuschland

 (Musik)
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now